Zahnarzt Dr. Stein, Dortmund

Zahnimplantate & Implantologie in Dortmund

Hohe Fachkompetenz unter einem Dach in der Dortmunder City:
Dr. Stein und Dr. Musebrink


Als Fachzahnarzt für Oralchirurgie und durch seine mehrjährige Tätigkeit im Implantologie-Zentrum Nordhessen ist Dr. Ralph Stein für Implantationen besonders qualifiziert.

Dr. Klaus Musebrink weist als Spezialist Implantologie DGZI (Deutsche Gesellschaft für Zahnärztliche Implantologie) und Diplomat des International Congress of Oral Implantologists (ICOI) ebenfalls langjährige und fundierte Fachkenntnis bei Zahnimplantaten auf.


Zahnimplantate: Vorbehandlung, Implantation und Nachsorge

Wir beraten Sie in unsererer zentral in der Dortmunder City gelegenen Praxisklinik ausführlich dazu, ob sich Zahnimplantate für Sie eignen. Zudem untersuchen wir Sie und prüfen, ob eventuelle Vorbehandlungen wie ein Knochenaufbau oder eine Parodontitisbehandlung notwendig sind. Anschließend wird die Implantation durchgeführt und einige Wochen später der Zahnersatz eingegliedert (hier ausgenommen: Sofortimplantate). Zahnimplantate sind die derzeit naturnaheste und ästhetischste Möglichkeit, Zähne zu ersetzen.

Zahnimplantate: 3D-Planung mit DVT

Durch 3D-Planung sind Implantationen deutlich schonender und präziser möglich. Gerade bei komplizierten Kiefergegebenheiten ist vor dem Einsetzen von Implantaten eine computergestützte Planung sinnvoll. Unter Umständen ist im Vorfeld einer Implantation jedoch ein Knochenaufbau erforderlich.

Zahnimplantate: Nachsorge und Implantatprophylaxe

Damit das Zahnimplantat langfristig gesund verankert bleibt, empfehlen wir regelmäßige Nachsorgetermine mit einer besonderen Implantatprophylaxe. Diese Behandlungen werden von speziell ausgebildeten Mitarbeiterinnen in unserer eigenständigen Prophylaxeabteilung durchgeführt.

Brücken, Kronen und Prothesen

Brücken, Teilprothesen und Vollprothesen kommen zum Einsatz, wenn einer oder mehrere Zähne fehlen. Ohne Implantate werden sie auf den zahntragenden Teil des Kiefers lediglich aufgesetzt. Implantate dagegen ersetzen die natürliche Zahnwurzel im Kieferknochen und werden in einem chirurgischen Eingriff in den Kieferknochen eingebracht.

Nach einer Einheilphase kann die Krone, Brücke oder Prothese auf dem Zahnimplantat befestigt werden. Implantatgetragener Zahnersatz ist auf diese Weise stabil im Kieferknochen verankert und imitiert die natürliche Zahnsituation sehr gut.

Wir bieten komplett metallfreie implantatgetragene Versorgungen an. Zum Einsatz kommt bei uns für das Zahnimplantat die Keramik Zirkoniumdioxid.



Relevante Suchbegriffe dieser Seite

Zahnimplantat, Implantologie, Implantation, Implantatprophylaxe, Zahnersatz, Keramik, Zirkoniumdioxid